Spanien Festland (Lloret de Mar / Calella)

Stand 10.08.20

Einreise

Es besteht kein Einreiseverbot aber eine Reisewarnung für Reisen nach Katalonien für EU Bürger.

Gemäß den Richtlinien des RKI ist die autonome Region Katalonien derzeit ein Risikogebiet. Zwar sind sowohl in Lloret de Mar als auch in Calella die Fallzahlen deutlich unter 50 von 100.000 Neuinfektionen in der Woche da die Region aber als ganzes gesehen wird fallen auch diese Städte unter die Reisewarnung.

Daraus resultiert eine Quarantäneverpflichtung bzw. seit 8. August 2020 ein kostenloser verpflichtender PCR-Test bei Einreise nach Deutschland.

Busreise

Busreisen dürfen wieder durchgeführt werden. Wir und unsere Partnerunternehmen halten uns hierbei strikt an die Hygienevorschriften der zuständigen Gesundheitsbehörden. Um die Beförderung zu gewährleisten müssen sich Busreisegäste an folgende Bestimmungen halten:

  • Jeder Gast bekommt einen festen Sitzplatz zugewiesen der nicht getauscht werden kann.
  • Es muss eine Gesundheitserklärung unterschrieben zur Busfahrt mit gebracht werden. Einen Vordruck gibt es von uns mit den Reiseunterlagen. Ohne diese unterschriebene Erklärung kann kein Zutritt in den Bus gewährt werden. Folgende Fragen müssen in der Erklärung mit Nein beantwortet werden können um die Reise anzutreten:
    • Haben Sie innerhalb der letzten 14 Tage eines der Risikogebiete (gemäß der Liste des Robert-Koch-Instituts unter www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) besucht?
    • Weisen Sie grippeähnliche Symptome wie Fieber, Atembeschwerden oder Husten auf?
    • Standen Sie in den letzten 14 Tagen mit einer an dem Corona-Virus erkrankten Person in Kontakt?
    • Waren Sie mit einer Person in Kontakt, die sich in Quarantäne befindet oder befunden hat?
  • Gäste müssen einen Mund-Nasenschutz und Handdesinfektion mitführen.
  • Während der Fahrt muss der Mund-Nasenschutz getragen werden.
  • Aufgrund der besonderen Situation herrscht ein striktes Alkoholverbot im Bus.
  • Dem Anweisungen der Busfahrer und der Reiseleitung ist Folge zu leisten.

Flugreisen

Bei Flugreisen ist während des Aufenthalts an Bord der Maschinen durchgehend ein Mund-Nasenschutz zu tragen. An Flughäfen bitte jeweils auf die Beschilderung achten.

Bei einem gebuchten Flughafentransfer ist im Transferbus ebenfalls eine Maske zu tragen.

Neues Formular für Spanien Flugreisen:

Zusätzlich hat die spanische Regierung festgelegt, dass Flugreisende ab dem 01.07.2020 verpflichtet sind, ein Formular im Spain Travel Health Portal zur Gesundheitskontrolle ausfüllen zu müssen. Der über das Portal erzeugte QR-Code ist bei Einreise durch den Reisenden vorzulegen. 

Hotel / Unterkunft

In den Hotels wurden umfangreiche Hygienemaßnahmen umgesetzt und diese werden laufend den Gegebenheiten und Vorgaben der Hotels angepasst. Grundsätzlich können alle Hotelbereiche genau wie vorher auch genutzt werden. Folgende Änderungen gibt es zu vorher:

  • Die Zimmer werden bei Gästewechsel desinfiziert und nicht nur gereinigt.
  • Am Hotelbuffet wird sich nicht mehr selbst bedient. Man wird dort vom Personal bedient.
  • An der Rezeption im Hotelrestaurant und anderen öffentlichen Bereichen wurden Vorkehrungen getroffen, um den Mindestabstand zwischen fremden Gästen zu wahren.
  • Die Mitarbeiter der Hotels werden täglich auf Symptome geprüft und es werden mehrmals Temperaturmessungen bei dem kompletten Mitarbeiterstab durchgeführt.

Bars / Restaurants

Bars und Restaurants dürfen ab dem 25.06. ohne Beschränkung öffnen. Zwischen fremden Tischen/Gruppen muss der Mindestabstand von 1,5m gewahrt sein. Eine Gruppe, die aus bis zu 20 Personen die sich kennen besteht, darf auch gemeinsam an Tischen sitzen.

Discotheken / Clubs

Am 24.07. hat die katalanische Regierung ein Öffnungsverbot für Discotheken ab dem 25.07. für 15 Tage verhängt. In dieser Zeit dürfen die Clubs nicht oder nur eingeschränkt bis 24 Uhr öffnen. Die letzten Wochen lag die maximale Kapazität bei 50% im Innen- und 75% im Außenbereich.
Im Falle einer Wiedereröffnung setzen die Diskotheken spezielle Hygienekonzepte um, die unter anderem das regelmäßige desinfizieren von öffentlichen Bereichen oder bei Gästewechsel an einem Tisch vorsehen. Einige Discotheken werden vor dem Zutritt eine kontaktlose Temperaturkontrolle bei den Gästen durchführen. Bei Gästen die Anzeichen einer Erkrankung zeigen werden die Betreiber von Ihrem Hausrecht gebrauch machen und den Zutritt verwehren.

Strand

Der Strand ist frei zugänglich und man darf sich auch in Gruppen von bis zu 20 Personen gemeinsam aufhalten. Zu Fremden soll man auf einen Mindestabstand achten. In Lloret de Mar wurden einzelne Strandabschnitte gesperrt um diese nur für Familien bzw. andere für Gäste mit dem Alter 70+ zugänglich zu machen. Der Großteil des Strands ist nach wie vor frei begehbar.

Ausflüge

Alle unsere Ausflüge können stattfinden, teilweise mit Einschränkungen bei der Kapazität. Um den Gästen die jeweiligen Besonderheiten zu erklären findet eine Information über die Ausflüge zu Beginn der Reise vor Ort statt.

Maskenpflicht

Eine Maskenpflicht herrscht in Spanien an allen öffentlichen Orten. In Bars, Restaurants, etc. entfällt die Maskenpflicht sobald man an den Tischen sitzt. Ebenso am Strand und am Hotelpool. Hier wird auch keine Maske gebraucht wenn man liegt oder ins Wasser geht.

Reiseleitung

Alle unsere Reiseleiter werden in den entsprechenden Hygienemaßnahmen geschult und halten den benötigten Abstand bzw. werden sich ebenso an diese Regeln halten. Unsere Reiseleiter sind nach wie vor Ansprechpartner, Helfer und Problemlöser. Gerne leisten wir Aufklärung über die Hygieneregeln, für die Einhaltung ist aber immer der Reisegast selbst verantwortlich.

 


Kroatien / Novalja

Stand 27.07.20

Einreise

Es besteht kein Einreiseverbot oder eine Reisewarnung für Reisen nach Kroatien.
Eine Quarantänepflicht besteht weder bei Einreise noch bei Rückreise nach Deutschland.

Busreise

Busreisen dürfen wieder durchgeführt werden. Wir und unsere Partnerunternehmen halten uns hierbei strikt an die Hygienevorschriften der zuständigen Gesundheitsbehörden. Um die Beförderung zu gewährleisten müssen sich Busreisegäste an folgende Bestimmungen halten:

  • Jeder Gast bekommt einen festen Sitzplatz zugewiesen der nicht getauscht werden kann.
  • Es muss eine Gesundheitserklärung unterschrieben zur Busfahrt mit gebracht werden. Einen Vordruck gibt es von uns mit den Reiseunterlagen. Ohne diese unterschriebene Erklärung kann kein Zutritt in den Bus gewährt werden. Folgende Fragen müssen in der Erklärung mit Nein beantwortet werden können um die Reise anzutreten:
    • Haben Sie innerhalb der letzten 14 Tage eines der Risikogebiete (gemäß der Liste des Robert-Koch-Instituts unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) besucht?
    • Weisen Sie grippeähnliche Symptome wie Fieber, Atembeschwerden oder Husten auf?
    • Standen Sie in den letzten 14 Tagen mit einer an dem Corona-Virus erkrankten Person in Kontakt?
    • Waren Sie mit einer Person in Kontakt, die sich in Quarantäne befindet oder befunden hat?
  • Gäste müssen einen Mund-Nasenschutz und Handdesinfektion mitführen.
  • Während der Fahrt muss der Mund-Nasenschutz getragen werden.
  • Aufgrund der besonderen Situation herrscht ein striktes Alkoholverbot im Bus
  • Dem Anweisungen der Busfahrer und der Reiseleitung ist Folge zu leisten.

Flugreisen

Bei Flugreisen ist während des Aufenthalts an Bord der Maschinen durchgehend ein Mund-Nasenschutz zu tragen. An Flughäfen bitte jeweils auf die Beschilderung achten.

Bei einem gebuchten Flughafentransfer ist im Transferbus ebenfalls eine Maske zu tragen.

Unterkünfte / Apartments

Apartments werden vor Bezug umfassend gereinigt. Während des Aufenthalts sind die Apartments selbstständig zu reinigen.

Bars / Restaurants

Es gibt keine Beschränkungen zu Öffnungen.

Discotheken / Clubs

Discotheken dürfen öffnen. Die maximale Belegung pro Club beträgt aktuell 1500 Personen.
Folgende Clubs haben geöffnet bzw. werden planmäßig an folgenden Daten öffnen:

Noa – geöffnet
Cocomo - geöffnet
Papaya – geöffnet
Kalypso – geöffnet
Aquarius – geöffnet
Backstage – geöffnet

Viele Festivals wurden aufgrund der lange unklaren Situation in das nächste Jahr verschoben.

Zrce Shuttle

Findet normal statt.

Strand

Der Strand ist frei zugänglich.

Ausflüge

Alle unsere Ausflüge können stattfinden, teilweise mit Einschränkungen bei der Kapazität. Um den Gästen die jeweiligen Besonderheiten zu erklären findet eine Information über die Ausflüge zu Beginn der Reise vor Ort statt.

Maskenpflicht

Eine Maskenpflicht herrscht in Kroatien in öffentlichen Verkehrsmitteln. Touristen wird außerdem empfohlen, auch außerhalb ihrer Unterkunft eine Maske zu tragen. Sollten einzelne Geschäfte oder Betriebe diese zusätzlich fordern, ist dies Hausrecht und man hat dies zu befolgen.

Reiseleitung

Alle unsere Reiseleiter werden in den entsprechenden Hygienemaßnahmen geschult und halten den benötigten Abstand bzw. werden sich ebenso an diese Regeln halten. Unsere Reiseleiter sind nach wie vor Ansprechpartner, Helfer und Problemlöser. Gerne leisten wir Aufklärung über die Hygieneregeln, für die Einhaltung ist aber immer der Reisegast selbst verantwortlich.

 


Bulgarien (Goldstrand)

Stand 10.08.20

Einreise

Es besteht kein Einreiseverbot aber eine Reisewarnung für Reisen in die Verwaltungsbezirke (Oblaste) Blagoevgrad, Dobritsch und Varna (Goldstrand) für EU Bürger. Daraus resultiert eine Quarantänepflicht bei Einreise bzw. Rückreise nach Deutschland.

Flugreisen

Bei Flugreisen ist während des Aufenthalts an Bord der Maschinen durchgehend ein Mund-Nasenschutz zu tragen. An Flughäfen bitte jeweils auf die Beschilderung achten.

Bei einem gebuchten Flughafentransfer ist im Transferbus ebenfalls eine Maske zu tragen.

Hotel / Unterkunft

In den Hotels wurden umfangreiche Hygienemaßnahmen umgesetzt und diese werden laufend den Gegebenheiten und Vorgaben der Hotels angepasst. Grundsätzlich können alle Hotelbereiche genau wie vorher auch genutzt werden. Folgende Änderungen gibt es zu vorher:

  • Die Zimmer werden bei Gästewechsel desinfiziert und nicht nur gereinigt. Daher kann es teilweise sein das ein Check-In später als sonst üblich stattfindet.
  • Am Hotelbuffet wird sich nicht mehr selbst bedient. Man wird dort vom Personal bedient.
  • An der Rezeption im Hotelrestaurant und anderen öffentlichen Bereichen wurden Vorkehrungen getroffen, um den Mindestabstand zwischen fremden Gästen zu wahren.
  • Die Mitarbeiter der Hotels werden täglich auf Symptome geprüft und es werden mehrmals Temperaturmessungen bei dem kompletten Mitarbeiterstab durchgeführt.

Bars / Restaurants

Bars und Restaurants dürfen ohne Beschränkung öffnen. Zwischen fremden Tischen/Gruppen muss der Mindestabstand von 1,5m gewahrt sein. Eine Gruppe kann sich aus bis zu 20 Personen, die sich kennen, zusammensetzen.

Discotheken / Clubs

Discotheken dürfen öffnen. Derzeit liegt die maximale Kapazität bei 50% im Innen- und 75% im Außenbereich. Die Discotheken setzen spezielle Hygienekonzepte um die unter anderem das regelmäßige desinfizieren von öffentlichen Bereichen oder bei Gästewechsel an einem Tisch vorsehen. Einige Discotheken werden vor dem Zutritt eine kontaktlose Temperaturkontrolle bei den Gästen durchführen. Bei Gästen die Anzeichen einer Erkrankung zeigen werden die Betreiber von Ihrem Hausrecht Gebrauch machen und den Zutritt verwehren.

Strand

Der Strand ist frei zugänglich und man darf sich auch in Gruppen von bis zu 20 Personen gemeinsam aufhalten. Zu Fremden soll man auf einen Mindestabstand achten. In Lloret de Mar wurden einzelne Strandabschnitte gesperrt um diese nur für Familien bzw. andere für Gäste mit dem Alter 70+ zugänglich zu machen. Der Großteil des Strands ist nach wie vor frei begehbar.

Ausflüge

Alle unsere Ausflüge können stattfinden, teilweise mit Einschränkungen bei der Kapazität. Um den Gästen die jeweiligen Besonderheiten zu erklären findet eine Information über die Ausflüge zu Beginn der Reise vor Ort statt.

Maskenpflicht

Eine Maskenpflicht herrscht in Bulgarien bei Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und überall dort, wo man den Abstand zu fremden Personen von 1,5m nicht einhalten kann. Einzelne Läden, Betriebe oder Supermärkte können ihre Kunden auffordern generell einen Mund-Nasenschutz zu tragen und weisen darauf am Eingang hin.

Besonderheiten

Es gilt ein Betretungsverbot von Lebensmittelgeschäften und Apotheken für Personen unter 60 Jahren täglich zwischen 08.30 Uhr und 10.30 Uhr.

Reiseleitung

Alle unsere Reiseleiter werden in den entsprechenden Hygienemaßnahmen geschult und halten den benötigten Abstand bzw. werden sich ebenso an diese Regeln halten. Unsere Reiseleiter sind nach wie vor Ansprechpartner, Helfer und Problemlöser. Gerne leisten wir Aufklärung über die Hygieneregeln, für die Einhaltung ist aber immer der Reisegast selbst verantwortlich.

 


Spanien Mallorca 

Stand 27.07.20

Einreise

Es besteht kein Einreiseverbot oder eine Reisewarnung für Reisen nach Mallorca.
Eine Quarantänepflicht besteht weder bei Einreise noch bei Rückreise nach Deutschland.

Flugreisen

Bei Flugreisen ist während des Aufenthalts an Bord der Maschinen durchgehend ein Mund-Nasenschutz zu tragen. An Flughäfen bitte jeweils auf die Beschilderung achten.

Bei einem gebuchten Flughafentransfer ist im Transferbus ebenfalls eine Maske zu tragen.

Neues Formular für Spanien Flugreisen:

Zusätzlich hat die spanische Regierung festgelegt, dass Flugreisende ab dem 01.07.2020 verpflichtet sind, ein Formular im Spain Travel Health Portal zur Gesundheitskontrolle ausfüllen zu müssen. Der über das Portal erzeugte QR-Code ist bei Einreise durch den Reisenden vorzulegen. 

Hotel / Unterkunft

In den Hotels wurden umfangreiche Hygienemaßnahmen umgesetzt und diese werden laufend den Gegebenheiten und Vorgaben der Hotels angepasst. Grundsätzlich können alle Hotelbereiche genau wie vorher auch genutzt werden. Folgende Änderungen gibt es zu vorher:

  • Die Zimmer werden bei Gästewechsel desinfiziert und nicht nur gereinigt.
  • Am Hotelbuffet wird sich nicht mehr selbst bedient. Man wird dort vom Personal bedient.
  • An der Rezeption im Hotelrestaurant und anderen öffentlichen Bereichen wurden Vorkehrungen getroffen, um den Mindestabstand zwischen fremden Gästen zu wahren.
  • Die Mitarbeiter der Hotels werden täglich auf Symptome geprüft und es werden mehrmals Temperaturmessungen bei dem kompletten Mitarbeiterstab durchgeführt.

Bars / Restaurants

Bars und Restaurants dürfen ab dem 25.06. ohne Beschränkung öffnen. Zwischen fremden Tischen/Gruppen muss der Mindestabstand von 1,5m gewahrt sein. Eine Gruppe die aus bis zu 20 Personen die sich kennen besteht, darf sich zusammen setzen.

Discotheken / Clubs

Discotheken und Tanzlokale müssen in den Orten El Arenal, Playa de Palma und Magaluf bis auf weiteres geschlossen bleiben. Das betrifft auch die Großraumlokale Bierkönig, Megapark, Bamboleo und viele weitere in El Arenal.

Strand

Der Strand ist frei zugänglich und man darf sich auch in Gruppen von bis zu 20 Personen gemeinsam aufhalten. Zu Fremden soll man auf einen Mindestabstand achten.

Maskenpflicht

In Spanien besteht eine Maskenpflicht an allen öffentlichen Orten. In Bars, Restaurants, Discotheken, etc. entfällt die Maskenpflicht sobald man an den Tischen sitzt. Ebenso am Strand und am Hotelpool. Hier wird auch keine Maske gebraucht wenn man liegt oder ins Wasser geht.

Vielen Dank für eure Mithilfe und die Entlastung unserer Mitarbeiter! 

Euer AbiTours Team <3